Francucci’s

Dal 1962

Francucci

1968 – La Pizza

1968 – Franco’s Pizzeria, Kurfürstendamm/Lehniner Platz – die Erfindung der Mini-Pizza: Sie kostete 1 DM, wie auch alles andere in dem großem Laden im Mendelsohn-Bau, zwischen der Eden-Disco „Playboy“ und der Bowlingbahnaufgang. Die Berliner stehen Schlange um die „1-Mark-Pizza“. Pizza Franco – Salami, Champignons, Peperoni, scharf und im Mini-Pizza-Stil geschnitten: im Francucci’s Ristorante, sowie im Ristorante Ciao Ciao weiterhin ein legendärer Klassiker zwischen Rucola-Serranoschinken- und der Lachs-Créme- Fraichepizza!

Nach unserem Verständnis von guten Teig ergibt er mit wenig Hefe und genügend Reifezeit, handausgebreitet und auf Stein gebacken, eine knusprige aber nicht bröselige Pizza: nicht zu dünn, schlägt ruhig Blasen, weist einen ausgeprägten Rand vor und lässt sich problemlos mit den Händen essen. Wir belegen sie nicht all zu voll mit besten und frischen Zutaten und schneiden sie für Sie.

UNA PIZZA PREGO

„Ciao Ciao“, dieser Gruss, mit dem man in Italien und anderswo kommt und geht, war der Name des legendären Familienrestaurants meines Vaters. 1968 wurde es gegenüber auf dem Lehniner Platz eröffnet, aber Papa Franco war schon seit 1959 in Berlin. Er kam aus Rom und hatte die Mini-Pizza im berühmten „LA GROTTA“ nach Berlin gebracht und später, 1962, sie in der berüchtigten „FRANCO’S PIZZERIA“ am Lehniner Platz bekannt gemacht. Und da wuselte ich als Kind reichlich mit. Nach meiner Schulzeit in Spanien jagte ich durch eine Hotelausbildung im Inter-Continental Hotel Berlin inklusive Küchentraining, um dann einige Jahre Papa Franco im CIAO CIAO zu begleiten…

Am 12. APRIL 1996 eröffnete ich das Francucci’s am Kurfürstendamm und mitten in der damaligen Ost-Berlin-Euphorie. Eigentlich war es nicht möglich zu überleben. Aber dank vieler Gäste und Freunde, die unsere Hingabe über die Jahre zu schätzen wussten, sind wir stets mit den Anforderungen und Erwartungen gewachsen. Wir bewirten heute Jugendliche und sogar Väter und Mütter, die wir hier im Kinderstuhl schon auf den Geschmack brachten!

SEMPLICE E BUONO

Wir arbeiten einfach und mit den frischesten Zutaten vom Berliner Grossmarkt sowie selbst importierten Spezialitäten direkt aus allen italienischen Regionen. Zweifel? Dippen Sie am Tisch unser knackiges, hausgemachtes Brot in das Olivenöl und entdecken Sie den unvergleichlichen Geschmack.

Wir ziehen Wir ziehen unsere Pastasorten selber aus italienischem Hartweizenmehl und Bio-Eiern aus der Berliner Umgebung frisch. Das ist das Geheimnis für eine harmonische Bindung der Pasta mit ihrer Sauce.

Wir backen unsere Pizza- und Brotteige nach altem Familienrezept von Papa Franco und verwenden dafür unseren eigenen Mutterteig, den wir nun seit über 40 Jahren ziehen. Die Geschichte dazu ist hier.

Wir lieben unser trocken gereiftes, italienisches Chianina Rind, als T-Bone oder Hochrippe, die passend temperierten Rotweine aus dem einsehbaren Weinraum und die Geselligkeit, es mit guten Freunden zu geniessen.

Wir servieren Saisonales ganz flexibel, fragen Sie nach unserem täglichen Specials.

Wir glauben, dass die grossen Unterschiede mit den kleinen Details gemacht werden. Garantiert. Kein Bullshit.

Salute!
Franco Francucci