Pastamanufaktur

PASTAMANUFAKTUR

Man vermische Mehl und Eier… was lässt sich daraus nicht alles herstellen! Die Geschichte der Menschen ist auch die Geschichte der Teige. Nicht anderes bedeutet der Begriff Pasta: der Teig. Die Qualität unseres eigen importiertem Hartweizenmehls sowie die Hühnereier aus regionaler Bodenhaltung machen den Unterschied zu herkömmlicher industriell gefertigter Pasta stark deutlich:

Ist er einmal geknetet hat man nicht allzuviel Zeit ihn zuzuschneiden oder durch entsprechende Bronzeformen zu mangeln. Wir machen morgens die Taglierini, Tagliatelle und Pappardelle jede Woche zwei bis dreimal frisch und lassen sie anschließend bei 6-8 Grad Celsius ventiliert und kühl in unserer speziell gefertigten Pastavitrine ruhen. Da kann sie bis zu 14 Tagen trocknen. Diese besondere Lagerung schont die Stärke, die dann  bei der Zubereitung sich mit der Sauce entfaltet und sie auf diese ganz typische köstliche und unverwechselbare Art bindet.

Auch Rigatoni, Strozzapreti und Fusilli, sowie Creste Di Gallo, Orecchiette und Spaghetti, sogar die abruzzesischen quadratischen Spaghetti alla Chitarra stellen wir hier her. Außerdem Varianten mit Cacao, Chili oder Sepiatinte. Ganz besonders sind zu empfehlen: Die saisonal gefüllten Ricotta-Ravioli. Alle Sorten werden auch zum mitnehmen verpackt: Bitte vor dem Essen in reichlich siedendem Salzwasser die nötige Zeit kochen!